In diesem Jahr nehmen von der SV Lieth 4 Jugend-, 3 Damen und 6 Herrenmannschaften am Punktspielbetrieb teil. In fast allen Staffeln ist auch dieses Jahr gekennzeichnet durch eine längere Unterbrechung, nämlich den Sommerferien. Aber der Reihe nach…

Nach gutem Start unserer Knaben mit ihrem Mannschaftsführer Luca Bechtel und einem 3:0 Sieg beim TuS Appen sowie einem 2:1 Sieg in Pinneberg beim SuS Waldenau kassierten die Jungs im Heimspiel gegen den MTV Horst eine doch deutliche 0:3 Niederlage. Aktuell belegt die jüngste unserer Mannschaften einen tollen 3. Platz von 6 Teams und wird die Sommerferien nutzen, um im Training den Grundstein für eine noch erfolgreichere „2. Halbzeit“ zu setzen.

Während unsere Knaben noch die „2. Halbzeit“ spielen dürfen, ist die Saison, kaum dass sie begonnen hat, für unsere Juniorinnen um ihre Mannschaftsführerin Annelie Haas auch schon wieder zu Ende. Nach ihrem Sieg (2:1) beim Lokalrivalen LTC gab es dann beim Heimspiel gegen den TC Meldorf nur wenig zu holen. Die Mädchen verloren deutlich mit 0:3. Im letzten Spiel gegen den TC St. Michaelisdonn konnte die Saison mit einem Heimspielerfolg (3:0) sehr erfolgreich als „Vizemeister“ abgeschlossen werden.

Ausgeglichen verlief die Saison für unsere Junioren um ihren Teamkapitän Bjarne Mohr. Gab es im ersten Punktspiel zu Hause mit 1:5 noch eine Niederlage gegen den TC BW Brunsbüttel, so schickte das Team im nächsten Heimspiel den TC Schenefeld mit 4:2 wieder nach Hause. Es folgten ein Auswärtssieg beim TC Garstedt mit 5:1 und eine Auswärtsniederlage beim TC Sparrieshoop mit  1:5. Aktuell belegt die Mannschaft Rang 2 hinter dem TC Sparrieshoop bei noch zwei ausstehenden Punktspielen ohne Beteiligung unserer Junioren. Drücken wir die Daumen, dass diese tolle Platzierung gehalten werden kann.

Einen hervorragenden 2. Tabellenplatz belegt auch die 2. Junioren um Mannschaftsführer Richard Götting. Nach zwei Auswärtssiegen gegen  den SC Rönnau (2:1) und TC Sparrieshoop 2 (3:0) musste sich die junge Mannschaft in ihrem Heimspiel gegen den TC Kellinghusen mit 0:3 geschlagen geben. Bei einem noch ausstehenden Heimspiel gegen den Ellerauer TC könnte das Team bei einem Sieg die Saison im August mit dem Vizemeistertitel abschließen.

Unsere Damenmannschaft mit ihrer Mannschaftsführerin Claudia Spieker belegt in der 1. Bezirksklasse momentan den 3. Platz mit einem ausgeglichenen Punktekonto. Diesen gilt es im letzten Spiel zu Hause gegen den Ellerauer TC  mit einem Erfolg zu verteidigen. Dass sie erfolgreich spielen können, belegen zwei deutliche 5:1 Auswärtssiege. Am 18.08.2019 ist „Showdown“ auf unserer Anlage am Butterberg. Mit dem Publikum im Rücken ist alles möglich.

Etwas weniger erfolgreich verläuft die Konkurrenz für unsere Damen 40 in der 1. Bezirksklasse. Hier blicken Teamkapitänin Petra Jakubowski und ihre Mitspielerinnen auf bisher 4 Niederlagen zurück. Doch im letzten Spiel der Saison, am 17.08.2019, soll im Heimspiel der „Knoten platzen“ und ein Heimspielerfolg erspielt werden.

Mit einem Punktestand von 6:2 bewegt sich unsere 2. Damen 40 in der 2. Bezirksklasse auf Rang 3 bei noch einem am 24.08.2019 ausstehenden Spieltag.  Ute Meier und ihre Teamkolleginnen werden im Training noch einmal richtig „Gas geben“. Denn unter dem Motto „hier geht noch was“ soll im letzten Auswärtsspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer TC Quickborn ein Sieg her.

Mannschaftsführer Sören Meier und seine „Jungs“ der 1. Herren haben in den ersten beiden Punktspielbegegnungen der Bezirksliga „Lehrgeld zahlen“ müssen. So wurden diese beiden Begegnungen gegen den TSC Glashütte und TC Prisdorf recht deutlich verloren. Doch am 3. Spieltag war es soweit. Im Heimspiel gegen den Pinneberger TC stand es nach den Einzeln 2:2. Es mussten beide Doppel gewonnen werden, um als Sieger aus dem Spieltag zu gehen.

Nach einem knappen siegreichen 1. Satz des 1. Doppels Steinmeyer/Pflugradt setzten sich die Doppel schließlich mit deutlichen Satzgewinnen durch und der erste Sieg der Saison war perfekt. Beim noch ausstehenden Heimspiel am 17.08.2019 besteht noch die Möglichkeit, im Falle eines Sieges einen Tabellenplatz im Mittelfeld zu sichern.

In der 3. Bezirksliga spielen die 2. Herren eine tolle Saison. Nach drei Siegen gegen den Lägerdorfer TC, TuS Holstein Quickborn sowie den TSV Kattendorf und einer Niederlage zu Hause gegen den TC am Falkenberg belegt das Team um Mannschaftsführer Justin Steinmeyer einen bemerkenswerten 2. Platz. Auch in dieser Konkurrenz ist die Saison noch nicht beendet. Am 17.08.2019 geht’s zum Tabellenführer nach Appen, ehe am 24.08.2019 das finale Heimspiel gegen die SuS Waldenau ansteht.

Die Herren 30 um Teamleader Tobias Götting starteten mit einem deutlichen 6:0 gegen den TC Schenefeld in diese Saison. Dann folgten zwei Niederlagen sowie ein Unentschieden beim TV Glückstadt, immerhin der aktuelle Tabellenführer in dieser 2. Bezirksklasse. Im folgenden Auswärtsspiel beim TSV Kattendorf ließen die Männer dann ein weiteres Mal „nichts anbrennen“. Hier war der Drops bereits nach den Einzeln gelutscht. Mit einem 4:0 ging’s in die Doppel. Am Ende stand ein deutlicher 5:1 Erfolg für die „Reds“ von der SV Lieth. Sieben Mannschaften spielen in dieser Staffel ihren Meister aus. So ist es nicht überraschend, dass noch zwei Spieltage im August auf dem Programm stehen. Im gesicherten Mittelfeld platziert empfangen unsere Männer am 24.08.2019 den derzeitigen Tabellenzweiten TC Meldorf zum letzten Punktspiel.

Die 1. Herren 40 und ihr Mannschaftsführer Matthias Echterhagen bewegen sich im Tabellenmittelfeld der 1. Bezirksklasse. Jeweils ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage steht auf ihrem Tabellenkonto. Am 24.08.2019 reist die Mannschaft nach Hohenaspe zum dortigen TC und kann mit einem Erfolg ihren Platz in dieser Liga behaupten.

Ähnlich ausgeglichen verläuft die Saison für die 2. Herren 40 in der 3. Bezirksklasse. Nach 4 Spieltagen stehen Lars Hinrichsen und seine Teamkollegen auf Rang 4 von ebenfalls 7 Mannschaften. Nach zwei Siegen sowie zwei verlorenen Begegnungen stehen noch zwei Spieltage aus. Hier ist noch alles drin.

Ebenfalls eine tolle Saison spielen die Herren 50 in der 3. Bezirksklasse. Wussten die Mitspieler um Mannschaftsführer Thomas Kahl schon gar nicht mehr, wie sich gewinnen anfühlt, so sind sie heute die einzige bisher ungeschlagene Mannschaft der SV Lieth. Mit zwei gewonnenen Partien sowie zwei Unentschieden belegt das Team derzeit einen ganz hervorragenden 3. Platz in seiner Konkurrenz. Bei noch zwei anstehenden Begegnungen in Prisdorf und Quickborn ist einiges möglich. Auch hier gilt Daumen drücken.

Recommended Posts