Am Donnerstag, 26.08.2021 fanden sich unserere Mannschaftsführer/innen auf Einladung unserer beiden Sportwarte Andreas und Hauke im Clubbi zu einer Gesprächsrunde ein. In lockerer Atmosphäre wurden zunächst Erfahrungen und Erfolge sowie auch kritische Anmerkungen zur laufenden Saison ausgetauscht.

Die kurzen Streiflichter aus den Mannschaften lesen sich so unterschiedlich wie deren Zusammensetzungen und Saisonergebnisse. „Die neuformierte Damen 30 ist eine coole Truppe mit zum Teil Wiedereinsteigern, die in dieser Saison ihre ersten Erfahrungen in der Punktspielrunde macht“, so Steffi Thoms, während die Herren 50.1 um Kapitän Philipp Muhl vergangenes Wochenende den Aufstieg in die nächste Klasse perfekt gemacht hat.

Festgestellt werden kann an dieser Stelle, dass nach wie vor, Pandemie hin oder her, die Begeisterung, der Trainingseifer sowie auch der Ehrgeiz, erfolgreich Tennis spielen zu wollen, ungebrochen sind. Einen erheblichen Anteil daran haben unsere Trainer mit ihrem Engagement. Für die gute Stimmung und Bewirtung auf unserer Tennisanlage sorgen unsere Clubbi-Wirte mit ihrem Team.

Im Anschluss an die kurze „Meinungsumfrage“ wurde es dann konkreter. Für das Mannschaftstraining soll auch zukünftig ein fester Termin pro Team festgelegt werden. Das private Training soll auch weiterhin nur außerhalb der hochfrequenten Zeiten vereinbart werden können. Im Falle von „Terminkonflikten“ sollen die Trainer persönlich angesprochen werden.

Die Erfahrungen mit der Bespielbarkeit der Plätze sowie die Platzpflege wurden ebenfalls thematisiert. Grundtenor war, dass die Plätze im Vergleich zu anderen Spielorten trotz des immensen Arbeitseinsatzes unseres Platzwarts eher als „mittelprächtig“ empfunden wurden. Andreas und Hauke sagten zu, mit dem Vorstand in die Ursachenforschung zu gehen.

Sehr positiv empfunden wurde die Sanierung von Platz 5, dessen Image sich vom „Hinterhof“ zum fast besten Platz der Anlage besserte. Ob dieser Platz gegebenenfalls über das offizielle Saisonende geöffnet bleiben kann, soll auf Anregung aus dem Gesprächskreis in der Vorstandsrunde demnächst besprochen und entschieden werden.

Der Wunsch nach einem „Flutlichtplatz“ ist wiederkehrend Thema in den Vorstandssitzungen. Allerdings fehlten hierzu bisher konkrete Daten und Fakten.

Ein wichtiges Thema ist die Integration unserer Neumitglieder. Hier soll durch persönliche Ansprache, ggf. Einladung zum Mannschaftstraining der Kontakt zu den Vereinsmitgliedern erleichtert und forciert werden.

Was macht eigentlich der Vorstand? Was wird besprochen und entschieden, wenn sich der Vorstand trifft? Wofür werden die Beiträge ausgegeben usw.? Fragen, die sich sicherlich jeder von euch bereits einmal gestellt hat. Andreas und Hauke gaben hierzu einen kurzen Auszug aus den Tagesordnungspunkten sowie nähere Informationen aus den letzten Sitzungen. Zustand der Sanitäranlagen, Zaunanlage für die Ballwand, Presseveröffentlichungen, Entwicklung des Mitgliederbestandes und der Finanzen sowie daraus resultierender Handlungsbedarf, Tenniscamps und Arbeitsdienst sind nur einige wenige Themen.

Großen Raum nimmt jedes Jahr das Thema Wintertraining und Hallenbuchung ein. Zukünftig besteht wieder die Möglichkeit, in der Halle an der Hamburger Straße Plätze zu buchen. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Nach 1 ½ Stunden ging ein sehr informativer Abend, eine sehr aufschlussreiche Veranstaltung zu Ende. Unsere Mannschaftsführer/innen kennen Einzelheiten und Details zu den verschiedenen Themen. Sucht das Gespräch mit ihnen, um euch auf den neuesten Stand zu bringen.

Unsere Vorstandsarbeit soll transparent und für euch nachvollziehbar sein. Euer Interesse und euer Mitwirken hat uns gefreut und spornt uns an, auch weiterhin den persönlichen Austausch mit euch zu suchen und zu nutzen.

 

Mit sportlichem Gruß

Thomas

Empfohlene Beiträge