Vielleicht war es etwas zu warm, vielleicht war die Vorfreude zu groß, vielleicht war es auch ein bisschen Lampenfieber…? Wie auch immer, für die vielen Zuschauer in unserer „Tennisarena“ war es jedenfalls tolles Tennis, das unsere 1. Herren zur verspäteten Eröffnung der Punktspielsaison gegen die Mannschaft vom Wrister TC geboten haben. Und es war spannend!

Gewann Jamie Fichtenmeier an Nummer eins seinen 1. Satz noch deutlich mit 6:1, so konterte sein Gegenspieler Lars Kockert im zweiten Satz mit einem hauchdünnen Vorsprung im Tiebreak. Der Matchtiebreak musste also die Entscheidung bringen. Hier behielt der Wrister die Oberhand und gewann schließlich mit 10:6 den entscheidenden 3. Satz.

„Das war ein dreckiges, ein ganz dreckiges Spiel“, kommentierte Sören Meier sein Einzel und seinen Sieg über seinen Gegenspieler. Las sich das Spielergebnis noch deutlich mit 6:0 und 6:2 für Sören, so sahen viele Zuschauer, mit wie viel Mühe, Kraft und Einsatzwillen Sören diesen Punkt für sein Team erkämpfte.

Es ist einfach, über Sieger zu berichten, doch Tennis ist kein lupenreiner Individualsport. Im Punktspielbetrieb gewinnst und verlierst du als Mannschaft. Leider hatte es an diesem Tag für Justin und für Frederic nicht gereicht. Ihre Gegenspieler ließen nur wenig zu und so gaben sie ihre Matches ab, so dass es nach den Einzeln bereits 1:3 aus unserer Sicht stand.

Zu den finalen Doppelpaarungen traten schließlich Sören und Jamie sowie Tjark Lennart  und Jannic  an. Unser 1. Doppel bot im 1. Satz begeisterndes Tennis und gewann den 1. Satz mit 6:3. Der 2. Satz ging dann mit 1:6 an die Gäste, so dass ein weiteres Mal ein Matchtiebreak den 3. Satz und damit das Spiel entscheiden musste. Dieser ging dann mit 10:6 an die Gäste.

Tjark Lennart und Jannic spielten in ihrem Doppel 1:6 und 1:6, so dass am Ende der Wrister TC den Punktspieltag mit einem 5:1-Sieg beenden konnte.

Unsere Jungs haben aber keinen Grund bereits zum Saisonbeginn die Köpfe hängen zu lassen. Die Gäste aus Wrist waren schon stark. Wie sagte einst Deutschlands Torwartlegende nach einem verlorenen Spiel: „Mund abputzen – weitermachen!“ In diesem Sinne alles Gute für die folgenden Spiele.

Empfohlene Beiträge