Das hat Tradition: In der ersten und letzten Sommerferienwoche fanden auf der idyllisch gelegenen Anlage der SV Lieth wieder die beliebten Tennis Camps für Kinder und Jugendliche statt. Je 20 Kinder sind angetreten, um entweder als „Frischlinge“ in den Tennissport reinzuschnuppern oder als „Alter Hase“ ihre Techniken auszubauen und zu verfeinern.

 

Als erfahrener Camp-Organisator bewies Wilfried (Willi) Ristow wieder einmal ein gutes Händchen, um allen Alters- und Leistungsklassen ein professionelles und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Auf jedem Platz gab es für jede Gruppe einen eigens abgestellten Co-Trainer, der individuell abgestimmt auf die Fähigkeiten seiner Gruppe eingehen konnte. Neben aller Disziplin stand aber auch der Spaß im Vordergrund und so wurden neben musikalischen Einlagen auch immer mal andere Ballsportarten ins Programm gemischt. Um jedoch den ganzen Tag sprichwörtlich am Ball bleiben zu können, bedarf es natürlich einer entsprechenden Verpflegung. Bo und Mats vom Clubbi versorgten die Teilnehmer in gewohnt geschmackvoller Manier. Für das finale Quäntchen Wohlfühlatmosphäre sorgte die gute Camp-Fee Renate, die sich liebevoll um das Drumherum kümmerte.

 

Den Abschluss der Camp-Woche bildete jeweils ein kurzweiliges Spaß-Turnier am letzten Trainingstag. Die Teilnehmer erhielten anschließend Urkunden, Gruppenfotos und eine Wundertüte mit u. a. Bällen und Kinogutscheinen.

 

Zwei rundum gelungene Camp-Wochen 2019 liegen hinter uns und unser herzlicher Dank gilt dem Orga-Dreamteam Willi und Renate sowie allen Helfern für das außerordentliche Engagement!

 

Recommended Posts