Unser 1. Tennis-LK-Turnier war ein voller Erfolg. Turnierorganisator und -leiter Daniel Asmussen hatte bereits vor dem Start am Freitag, dem 23.07.2021 eine Flut von Teilnahmemeldungen abzuarbeiten. Unterm Strich blieben für die Einzelwettbewerbe 52 und für die Mixed-Konkurrenz 14 Teilnehmer*innen. Ausgespielt wurden die Einzelkonkurrenzen in den Altersklassen Damen und Damen 40 sowie Herren, Herren 40 und Herren 50, wobei abhängig von der Anzahl der Teilnehmer*innen die Spiele im Gruppenmodus oder doppelten K.O.-System durchgeführt wurden.

Die ersten Spiele wurden bereits am Freitagnachmittag unter Berücksichtigung von persönlichen Terminwünschen ausgetragen. Am Samstag ging es dann bei herrlichstem Sommerwetter weiter, ehe am Sonntag die Endspiele bei ebenfalls besten Bedingungen ausgespielt werden konnten. Die Stimmung unter den Aktiven wie auch den Zuschauern hätte besser nicht sein können. Eine straffe Turnierleitung, ein Grillabend am Samstag sowie die bekannt gute Bewirtung aller durch unsere Clubwirte Bo und Mats trugen zur großartigen Stimmung bei.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle nicht nur an alle Aktiven, Beteiligten und den Turnierchef, sondern auch an die Firma Finesse Immobilien, die das Turnier als Sponsor unterstützt hat.

Viele der Spiele waren hart umkämpft und dauerten entsprechend lang. Doch der Turnierplan hielt stand und die kalkulierten Zeitfenster pro Spiel reichten aus, um die Spielpaarungen verlässlich anzusetzen.

Nach den Vorrunden- bzw. Gruppenspielen standen sich bei den Damen im Endspiel Lina Weylandt vom Marienthaler THC und Elisa da Silva Mendes von der SV Lieth gegenüber. Den Turniersieg holte sich Lina Weylandt mit einem 6:2 und 6:2.

Die Herren-Konkurrenz spielte ihren Sieger im doppelten K.O.-System aus. In einem Feld mit 18 Teilnehmen hatte im Endspiel Linus Lars vom TC Klausdorf die besseren spielerischen Argumente auf seiner Seite und gewann gegen Rene Neubrecht vom LTC Elmshorn mit 6:1 und 6:3. Die Nebenrunde konnte Patrick Scheidt (SV Lieth) mit einem klaren 6:0 und 6:0 gegen Jannik Hardt (TC Kellinghusen) für sich entscheiden.

Auch die Damen 40 spielten ihre Siegerin im doppelten K.O.-System aus. Das Endspiel gewann Inga Mumm vom TV Fortuna Glückstadt gegen Stefanie Saß vom TSV Sparrieshoop nach einem 6:3 im 1. Und Aufgabe im 2. Satz. In der Nebenrunde ging Tanja Maevis vom THC von Horn und Hamm gegen Dörthe Langecker vom LTC Elmshorn mit 6:1 und 6:0 als Siegerin vom Court.

Die Herren 40 ermittelten ihren Gewinner im Gruppenmodus. Hier spielten sich Ulf Britoschek von der TG Barmstedt sowie Oliver Mumm vom TC Grün-Weiß Neustadt in’s Finale, dass Oliver Mumm mit 6:0 und 7:5 zu seinen Gunsten entschied.

Bei den Herren 50 gingen insgesamt 11 Spieler an den Start. Insofern konnte diese Konkurrenz wieder im doppelten K.O.-System entschieden werden. Am Ende war’s der Lokalmatador Frank Steinmeyer von der SV Lieth, der sich mit einem 6:0 und 6:0 gegen Thomas Klimmek vom TC Wedel den Turniersieg sicherte. Die Nebenrunde ging mit einem 6:4 und 6:0-Sieg an Rüdiger Block vom TSV Sparrieshoop, der im Endspiel die Oberhand gegen Rainer Nebel vom TV Vechta behielt.

In der Mixed-Konkurrenz, die offen für alle Altersklassen war, standen sich nach den Gruppenspielen im Endspiel Inga und Oliver Mumm (Glückstadt/Neustadt) sowie Daniel Asmussen und Claudia Spieker (SV Lieth) gegenüber.  Der Turniersieg ging hier an Inga und Oliver Mumm, die sich diesen mit 6:3 und 2:2 nach Aufgabe sicherten.

Allen Siegern an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch.

Eine Wiederholung des Turniers im nächsten Jahr ist angedacht. Daniel Asmussen könne sich dieses durchaus vorstellen. „Du machst Erfahrungen, die du im nächsten Jahr nutzen kannst und dann stellt sich auch eine gewisse Routine ein“, so der Turnierchef.

Und am Schluss bleibt trotzdem immer eine ungeheure Menge an Arbeit sowie Zeit, die man nur mit einer guten Portion Idealismus bewältigt und aufbringt. Die SV Lieth Tennis sowie alle Beteiligten sagen: „Herzlichen Dank!“ und vielleicht bis nächstes Jahr.

 

Empfohlene Beiträge