Das letzte April-Wochenende hatte es in sich. Der wetterlaunige Monat gab noch einmal alles. Vormittags zum Start Nieselregen, kühle Temperaturen und leichter Wind, am Nachmittag dann leichte Besserung bis hin zum Sonnenschein kurz nach Ende des Turniers.

Es ist oft zu hören, Tennis sei ein „Schön-Wetter-Sport“, doch 27 von uns Tennisbegeisterten trotzten den Wetterkapriolen und spielten das Turnier aus. Selbst eine kurze Regenunterbrechung konnte die Stimmung nicht trüben. Einen kleinen Schnaps gegen die feuchte Kälte, die Musik ein wenig lauter und statt Tennis zu spielen, wippten alle im Takt der dröhnenden Beats und stampfenden Bässe. „Denn“, so unser Sport- und Musikwart Andreas, „ein Eröffnungsturnier ohne Musik, das geht gar nicht!“

Unsere beiden Sportwarte hatten wieder einmal einen tierisch farbenfrohen Spielplan ausgearbeitet und so spielten nach Auslosung z. B. das goldene Kamel gegen die pinke Maus, was schon im Vorfeld für den einen oder anderen Spruch und nebenher für gute Laune sorgte.

Obwohl als Kuddl-Muddl- und Spaß-Turnier angekündigt entwickelten sich auf dem Platz Ehrgeiz und Siegeswillen. Es wurde um jeden einzelnen Punkt gelaufen, gekämpft und in die Trickkiste gegriffen. Am Ende hatten bei den Damen Birgit (1.), Celine (2.) und Sabine (3.) die Nase vorn, bei den Herren konnten sich Kay (1.), Mirko (2.) und Frank (3.) auszeichnen.

In seiner kurzen Ansprache zur Siegerehrung reflektierte Frank die vergangen Wochen vor dem Start in die neue Saison. So wurden nach Fertigstellung der neuen Sanitärbereiche die Umkleideräume von einigen Aktiven frisch gestrichen und herausgeputzt. Noch einen Tag zuvor hatte sich Birgit aufgemacht und die letzten „Putzarbeiten“ durchgeführt. So erstrahlten die Räumlichkeiten in „neuem Glanz“.

Dieses sollte ein Ansporn an jeden einzelnen sein, sich ein wenig mehr mit einzubringen bzw. zu engagieren. „Wir vom Vorstand machen unsere Arbeit schließlich alle ehrenamtlich“ betonte der 2. Vorsitzende.

Recommended Posts